30. August 2024 · 20.00 Uhr

Frank Peter Zimmermann, Violine, und Dmytro Choni, Klavier

Brahms, Szymanowski, Beethoven, Bartók

Johannes Brahms : Sonata Nr. 1 in f-Moll, op. 120 no. 1

Karol Szymanowski : Myths, op. 30

— Pause —

Ludwig van Beethoven : Sonata for piano and violin no. 4 in a minor, op. 23

Bela Bartók : Sonata no. 2 for violin and piano, Sz.76

Dmytro Choni

„Seine Kunst des Phrasierens, des Singens, des Abtönens, aber auch die Kontrolle der Dynamik, die Transparenz und gegebenenfalls auch die stupende Virtuosität sind überragend. Von seinem Spiel geht somit immer die Aura höchsten künstlerischen Anspruchs und feinster Sensibilität aus.“ – Pizzicato

Nach zweieinhalb Wochen hochkarätigem Wettbewerb und außergewöhnlichem Musizieren gewann Dmytro Choni im Juni 2022 die Bronzemedaille des 16. internationalen Van Cliburn Klavierwettbewerbs. Zuvor hatte er bereits internationale Aufmerksamkeit erregt, indem er zahlreiche Spitzenpreise und Auszeichnungen gewann, unter anderem beim Paloma O’Shea Santander International Piano Competition (Spanien, 2018), dem Leeds International Piano Competition (Großbritannien, 2021) und dem Bösendorfer USASU (USA, 2019). Ungeachtet dieser Erfolge sagt Dmytro: „Erfolgreich zu sein bedeutet für mich, als Musiker und als Mensch kontinuierlich zu wachsen und nicht aufzuhören, nach der Wahrheit in der Musik zu suchen. Meiner Meinung nach ist der wichtigste Aspekt, die Musik von ganzem Herzen zu lieben.”

 Zu den jüngsten und kommenden Höhepunkten zählen Rezital- und Kammermusikdebüts in Wien (Konzerthaus und Musikverein), sein Rezitaldebüt beim Lucerne Festival, sowie in Hamburg, Düsseldorf und Hannover, eine Rückkehr in den Palau de la Música, Barcelona für ein Solorezital, zahlreiche Konzerte in den USA, Debüts mit dem Wiener Kammerorchester, mit Duoabenden mit dem Cellisten Julian Steckel.

In der Saison 2024/25 wird er mit dem Geiger Frank Peter Zimmermann unter anderem in München,  Mailand und Papendorf Konzerte geben.

Sein Debütalbum wurde 2020 bei Naxos veröffentlicht und von den internationalen Kritikern hoch gelobt: ”Wo andere junge Pianisten sehr gut spielen, besitzt Dmytro Chonis vollblutiges Spiel schon wirkliche Größe und einen genialen Atem.“ (Pizzicato); „Der junge Mann könnte einer der herausragendsten Pianisten des 21.Jahrhunderts sein.” (David’s Review Corner).

Dmytro tritt regelmäßig als Solist mit renommierten Orchestern wie dem Royal Liverpool Philharmonic, der Hamburger Camerata auf und spielt beim Kissinger Sommer, Verbier Festival, Beethovenfest Bonn, Chopin Duszniki International Piano Festival, New Ross Piano Festival, Dubrovnik Summer Festival, Stars and Rising Stars München sowie in Veranstaltungsorten wie der Wigmore Hall London, Carnegie Hall New York, Musikverein Wien und vielen mehr.

Preis: 85,– Euro pro Person
Tickets per E-Mail bestellen oder telefonisch unter +49 (0) 381 – 444 44 777

Foto: © Irène Zandel